OD bei unserem Sohn (11J) - beide Kniegelenke



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  147. Eintrag von am 17.07.2021 - Anzahl gelesen : 20  
  OD bei unserem Sohn (11J) - beide Kniegelenke  
  0 ich habe mich heute hier angemeldet, weil wir diese Diagnose recht frisch erhalten haben und wir andere Betroffene zum Austausch suchen. Von dieser Erkrankung hatten wir noch nie zuvor gehört und auch ist uns im Bekannten- oder Freundeskreis kein Kind (u.W. auch kein Erwachsener) mit einer OD bekannt.
Unser Sohn klagt schon seit sehr vielen Monaten über heftige Schmerzen in den Knien. Er humpelt oft und Treppen tappst er oft seitwärts rauf und runter wie ein Tanzbär auf glühenden Kohlen.

Orthopäden sahen darin aber zunächst keinen Handlungsbedarf, denn sie gingen von üblichen Wachstumsschmerzen aus.
Leider war das letztendlich halt doch nicht die Ursache für seine Schmerzen, sondern eben diese OD.
Es ist noch nicht weit fortgeschritten: beidseits Stadium II. Dennoch muss er folglich eine strikte Sportkarenz einhalten; Radlfahren und Schwimmen sind glücklicherweise erlaubt.
Wie es jetzt weitergeht wissen wir noch nicht. Anbohrungen wurden uns mit dem Hinweis empfohlen, dass man auch noch Abwarten und beobachten könne. Allerdings glaubt unser Orthopäde nicht daran, dass es sich bei dem Befund unseres Kindes von selbst erholen wird und er sprach sich für die OPs aus.
Wir haben nun bei einer sehr guten orthopädischen Kinder-Fachklinik (Behandlungszentrum) um einen Ambulanztermin gebeten. Noch wissen wir nicht, ob wir einen Eiltermin dort bekommen werden.

Falls wir positive Rückmeldung erhalten sollten, lassen wir unseren Sohn dort noch mal anschauen und beurteilen (mit der Hoffnung auch ganzheitlich mal zu schauen z.B. Ganglabor, da unser Sohn schon immer auffällig staksig läuft und motorische Schwierigkeiten hat).
Falls wir keinen baldigen Termin bekommen, sind die Wartezeiten dort für uns tatsächlich zu lang. Wir befürchten nämlich eine Verschlechterung, insbesondere da sich unser Kind in Punkto Schonung nicht verantwortungsbewusst genug verhält (in dem Alter ja auch wirklich schwierig). Daher werden wir die OPs wohl durchführen lassen müssen.
Wie war das bei euch? Habt ihr Erfahrungen mit diesen OPs/Anbohrungen? Glücklicherweise sollen sie ja minimalinvasiv und unkompliziert sein.
Wie ging es nach der OP (Schmerzen?) und hat das Anbohren was gebracht?

Über Austausch würden wir uns sehr freuen,

LG A.

 




OD bei unserem Sohn (11J) - beide Kniegelenke



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -






ForumNr : 501-3800-Osteochondrosis dissecans - Erfahrungsaustausch : Osteochondrosis dissecans - 194
SID : deutsches-arthrose-forum - 4471 -


Zugang zum
Deutschen Arthrose Forum



Stand : 18.07.2021 09:12:17
MaschinenArthrose : X147Y20210718091217Z147 - V194


Arthrose





-