Knie Arthrose UND Meniskus



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  2915. Eintrag von am 25.01.2021 - Anzahl gelesen : 66  
  Knie Arthrose UND Meniskus  
  0 bei einer falschen Bewegung wurde bei mir ein Meniskusschaden festgestellt. Ich habe ziemliche Arthrose im Knie und nun stellt sich die Frage der weiteren Behandlung für jemanden Ü50.
Ich habe zwei Meinungen und bin total verunsichert, was nun das richtige ist. Ich nehme seit 3 Wochen Ibu, schone mich und laufe an Krücken. Teilweise 'schnappt' es in den Knien, ich spüre manchmal den Druck/ Gelenke- Schmerz innen beim Gehen. Bisher habe ich nur Anspannungsübungen machen können, ich habe Angst, zuviel zu machen, denn ich habe beim Gehen manchmal das Gefühl, als 'stampfe' ich meine Beine ein. Die Übungen von Liebscher Bracht z.B. sind für mich im aktuellen Zustand fast alle nicht machbar ( glaube ich), ausser die Dehnung mit der Schlaufe .Kennt ihn jemand und kann etwas dazu sagen?

Beide Ärzte wollten zunächst warten. Arzt 1 schlägt nach dem MRT eine Arthroskopie vor, Arzt 2 möchte damit noch länger warten, weil erst alles andere ausgeschöpft werden sollte.
Meine Recherche hat ergeben, dass mit dieser Kombi ( Arthrose plus Meniskus) eine Arthroskopie oftmals nur kurzfristige Besserung verspricht . Brauche ich einfach noch mehr Geduld oder mache ich den Schaden dadurch nur noch schlimmer?
Ich hatte übrigens keinen Erguss und keine Schwellung, sofort gekühlt usw.
Vielleicht kann mir ja jemand von seinen Erfahrungen berichten und mir dadurch etwas weiter helfen?
Vielen lieben Dank
 
  3. Antwort von am 05.02.2021  
  Würde erstmal eine Knieorthese empfehlen, welche das am meisten betroffene Kompartiment (Gelenkfläche) entsprechend entlastet.
Arthroskopie schadet in deinem Fall mehr, als es nutzt.
Infektions- und OP Risiko inbegriffen.
 
  2. Antwort von am 04.02.2021  
  Grundsätzlich geht man zunächst ja erst den konseativen Weg, bevor ein Eingriff erfolgt-aufgrund des Alters und der Konstellation.Es ist bewiesen, das Arthroskopien sehr häufig nur kurzfristige Linderung verschafft haben.Die Entzündung musste erst raus und mit Physiotherapie wird weiter therapiert.
Ich habe häufig gelesen, dass man sehr viel Geduld mit bringen muss, und auch Gehhilfen etliche Wochen erforderlich sein können.
 
  1. Antwort von am 01.02.2021  
  Ich sehe nicht, was man bei diesen Symptomen noch konseativ machen kann. Wenn man sich auf Krücken stützen muss ... Was sieht man im Röntgen? Normalerweise gut genug für Arthrose, aber ein MRI kann noch weiteres zeigen und wird eigentlich immer vor einem Eingriff gemacht. Was für Aerzte sind das? Da braucht es EINEN Spezialisten für Kniee. Es haben schon Patienten mit weniger Problemen eine Prothese bekommen.  




Knie Arthrose UND Meniskus



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -






ForumNr : 501-g30-0000-630-0000-grp00000-1001 - Kniegelenksarthrose - Fragen, Antworten, Erfahrungen - 194
SID : deutsches-arthrose-forum - 171211 -


Zugang zum
Deutschen Arthrose Forum



Stand : 05.02.2021 18:34:01
MaschinenArthrose : X2915Y20210205183401Z2915 - V194


Arthrose





-