Kortison Spritze



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  2919. Eintrag von am 03.03.2021 - Anzahl gelesen : 55  
  Kortison Spritze  
  0Für mich hat Kortison bisher immer einen negativen Beigeschmack gehabt, es gibt durchaus Erkrankungen, wo es sinnvoll ist, keine Frage.
Obwohl bei Arthrose und Knochenmarksödem so davon abgeraten wird, bin ich überrascht, dass Knie Spezialisten es dennoch empfehlen.
Nur, damit man kurzfristig den Schmerz los wird, oder damit man durch Schmerzreduzierung wieder in die so wichtige Bewegung kommt und diese Zeit damit 'überbrückt'?
Wer von Euch hat diese Spritzen schon mal bekommen und kann darüber berichten?
 
  4. Antwort von am 12.03.2021  
 
mit Knie Spezialisten meinte ich, dass ein Arzt aus einem Endprothetik Zentrum idealerweise fachlich kompetent sein sollte- wie auch immer.
Bisheriger Verlauf war immer die These:
Erst konseativ- DANN Arthroskopie!
Ich bilde mir aber ein, dass die Ärzte sich von dieser Arthroskopie - zu Recht?- irgendwie nicht viel versprechen ( Osteophyten, Geröllzysten, etc.)
Daher jetzt meine letzte Entscheidungsphase:
- Cortison Spritzen absetzen ( eine bekommen) und
- schnellstmöglich einen Arthroskopie Termin sichern?
WEIL:
- Ohne diese Arthroskopie bezüglich Ersatz kein Vorankommen ist?

Kann ein Orthopäde feststellen, ob sich schon eine Nekrose gebildet hat oder ist das nur mit Eingriff möglich?
 
  3. Antwort von am 10.03.2021  
  Ich habe noch keinen Kniespezialisten getroffen, es waren insgesamt vier über die Jahrzehnte, der es empfahl. Was viel gemacht wird, was ich etwa alle halbe Jahre mache, sind Infiltrationen mit Knorpelschmiere-ähnlichen Mitteln.

Kortison kann immer vorübergehend Mittel fast letzter Wahl sein. Befürchtungen deswegen sind meistens übertrieben.

Meiner Erfahrung sollte jedes Gelenk weitgehend schmerzfrei bewegbar sein ohne grosse Belastung, d.h. beim Schwimmen (w.m. ohne Bruststil) oder Radfahren in der Ebene. Es ist immer gut, wenn man den Schmerz spürt, so überlastet man leicht.
 
  2. Antwort von am 08.03.2021  
  A.,

Cortison ist bestimmt ein sehr gutes Medikament. ABER man sollte immer dabei beachten, dass es u.a. evtl. Osteoporose fördert.

Ich sehe das bei mir selbst. Ich bekam im Laufe eines Jahres wöchentlich 2 x eine Cortisonspritze in das Knie, damit ich weiter arbeiten konnte. Ich habe über viele Jahre immer wieder Cortison in die LWS usw. gespritzt bekommen. Heute nach 20 Jahren habe ich die Vorstufe zur Osteoporose.

Wenn diese Cortisonspritze nur noch 2-3 Tage hält, sollte man Abstand davon nehmen, sondern lieber sich von einem KG- bzw. manuelle Therapie Therapeuten sich Muskelaufbau Übungen zeigen lassen.

Oftmals hilft auch eine schmerzlindernde Creme. Wenn du die Muskulatur aufgebaut hast, werden die Schmerzen auch wieder weniger.

zu deinem Knochenmarksödem:
Hast du es schon einmal mit einer Sauerstofftherapie versucht? Mein Mann hatte das auch vor 4 Jahren im Knie, bekam Tabletten vom Orthopäden, dazu - privat - eine Sauerstofftherapie per Infusion und Behandlungen bei einem Osteopathen/Gelenke.

Das Knie meines Mann ist überwiegend schmerzfrei und er kann wieder ohne Gehstützen gehen. Ganz ohne eine Operation!

Alles Gute wünscht dir C.
 
  1. Antwort von am 06.03.2021  
 

In dern Jahren 1973 und 1974 als ich noch wenig von Arthrosen wusste, bekam ich wöchentlich in beide Hüften diese Spritzen. Sie wirkten nur 2 Tage, Rest der Woche wieder Beschwerden. Ich kam dann zu Prof.Ch. - beiseitige Umstellungsosteotomie und die Beschwerden waren weg. Li Hüfte hab ich noch die eigene, re TEP.
Damals habe ich Fachliteratur gelesen - ansonsten wäre ich bei dem unfähigen Orthopäden geblieben. Diese Hüftfehlstellung war nur mit Op zu beheben. Cortison war völlig falsch.
Ich bekomme Knorpelaufbauspritzen schon seit mehr als 20 Jahren die helfen mir.
LG B.

 




Kortison Spritze



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -






ForumNr : 501-g30-0000-630-0000-grp00000-1001 - Kniegelenksarthrose - Fragen, Antworten, Erfahrungen - 194
SID : deutsches-arthrose-forum - 171406 -


Zugang zum
Deutschen Arthrose Forum



Stand : 12.03.2021 11:13:50
MaschinenArthrose : X2919Y20210312111350Z2919 - V194


Arthrose





-