Gibt es Physiotherapie für Fingergelenkarthrose?



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  2. Eintrag von am 28.06.2004  
  Gibt es Physiotherapie für Fingergelenkarthrose?  
  0!
ich habe seit ca. 2 Monaten die Diagnose Arthrose in den Finger- und Handgelenken. Meine Frage, ob ihr Physiotherapie, Bäder, Massagen oder andere hilfreiche Therapien kennt.

A. 1967
 
  2. Antwort von am 30.06.2004  
 
habe auch Fingerarthrose
(durch Grunderkrankung Hämochromatose=zu viel Eisen im Blut)
bekomme Physiotherapie verschrieben ,damit die Beweglichkeit verbessertbzw .erhalten wird ,je früher man mit der Physio beim Krankengymnasten anfängt ,desto besser.
Diese Therapie kann man leider selber nicht durchführen.
Aber selber machen kann man die Handbäder, die B. schon empfohlen hat.
Ich tauche die Finger morgens immer unter warmes Wasser ,das macht sie gleich beweglicher(es sei denn es ist da grad ne Entzündung)
Zum Selber durchführen: Igelbälle und/oder Chi-Gong Kugeln.
Chi Gong Kugeln helfen die Rotationsbewegungen zu erhalten,am besten verschiedene Grössen benutzen(nicht zu schwere ,wegen den Handgelenken)


C.
 
  1. Antwort von am 30.06.2004  
  Hi A.

Als Therapie die Du zuhause machen kannst schlage ich Dir warme Handbäder vor. Hat mir super geholfen die Finger und das Handgelenk wieder Beweglich zu bekommen. Dann solltest Du Deinen Arzt auf KG ansprechen. Wie weit ist denn der Knorpelschaden?
Ich habe Muskelgewebe als Ersatz für Knorpel in meinem Handgelenk und komme damit super klar. Wichtig ist das die Muskulatur um das geschädigte Gelenk gut aufgebaut ist, denn dadurch wird das Gelenk entlastet.

B.i
 




ForumNr : 501-3800-Physiotherapie - Erfahrungsaustausch : Physiotherapie - 040
SID : deutsches-arthrose-forum -



Stand : 30.06.2004 19:20:17
SuchmaschinenArthrose : X2Y20040630192017Z2 - V040


Arthrose





-