PST Therapie



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  22. Eintrag von am 10.09.2003  
  PST Therapie  
  0Mein Orthopäde hat mir die 'Pulsierende Signal Therapie'
empfohlen um mein linkes Daumengelenk als alternative
zu Spritzentherapie mit '' zu behandeln.Kosten:
600,die von der KK nicht bezahlt werden,weil die
Behandlung nicht anerkannt ist.
Ich habe auch in Newsgroups nachgeforscht,dabei nur zwei
Patientenerfahrungsberichte gefunden.Einer berichtet von
nur 4 Monaten Schmerzfreiheit(!!!),wobei angeblich ja das
Knorpelgwebe zur Regeneration angeregt werden soll.
Der Zweite hat seinen Tinnitus therapieren lassen,da versuche
ich gerade eine Kontaktaufnahme.
Also:Wer hat eine Therapie mit PST gemacht?
Mit welchem Erfolg??
Mit welchen Kosten??
 
  1. Antwort von am 30.11.2003  
  A.,
hoffentlich ist es noch nicht zu spAEt für meinen Erfahrungsbericht. Leider stosse ich erst jetzt auf diese Anfrage. PST hat möglicherweise nur Sinn, wenn der Verschleiss noch nicht zu weit fortgeschritten ist. Mit einer Regeneration würde ich in keinem Fall rechnen. Bestenfalls mit einer (vorübergehenden) Schmerzlinderung. Im ersten Schritt muss der tatsAEchliche SchAEdigungsgrad herausgefunden werden (Kernspin, Arthroskopie). Befindet sich die Arthrose im Anfangsstadium, ist PST einen Versuch wert. Ansonsten ist das Geld zum Fenster rausgeworfen. Meine (vergebliche) Behandlung ist schon ein bisschen her. Pro Anwendung waren es wohl ca. 100 EURO.
Alles Gute Wünscht
B.
 




ForumNr : 501-4003 - Diskussionsforum - 029
SID : deutsches-arthrose-forum -



Stand : 23.03.2004 07:11:06
SuchmaschinenArthrose : X22Y20040323071106Z22 - V029


Arthrose





-