PST Therapie



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  130. Eintrag von am 10.09.2003  
  PST Therapie  
  0Mein Orthopäde hat mir die 'Pulsierende Signal Therapie'
empfohlen um mein linkes Daumengelenk als alternative
zu Spritzentherapie mit '' zu behandeln.Kosten:
600,die von der KK nicht bezahlt werden,weil die
Behandlung nicht anerkannt ist.
Ich habe auch in Newsgroups nachgeforscht,dabei nur zwei
Patientenerfahrungsberichte gefunden.Einer berichtet von
nur 4 Monaten Schmerzfreiheit(!!!),wobei angeblich ja das
Knorpelgwebe zur Regeneration angeregt werden soll.
Der Zweite hat seinen Tinnitus therapieren lassen,da versuche
ich gerade eine Kontaktaufnahme.
Also:Wer hat eine Therapie mit PST gemacht?
Mit welchem Erfolg??
Mit welchen Kosten??
 
  1. Antwort von am 11.11.2003  
  Ich bin schon einige Jahre wegen Arthrose in den Knieglenken in Behandlung und habe sowohl Arthroskopien als auch eine PST-Behandlung hinter mir. Bei mir hat PST überhaupt nicht angeschlagen. Wichtig ist, daß die richtige Reihenfolge der Therapiemassnahmen bzw. Untersuchungen eingehalten wird. Das war bei mir nicht der Fall. Nach Kernspinthomographie und Arthroskopie gab der Arzt zu, daß bei dem Grad der Knorpelabnutzung auch PST nichts mehr ausrichten kann. Die Investition und Hoffnung in PST war vergebens.
 




ForumNr : 501-g30-0000-630-0000-grp00000-1001 - Diskussionsforum - 029
SID : deutsches-arthrose-forum -



Stand : 23.03.2004 07:09:50
SuchmaschinenArthrose : X130Y20040323070950Z130 - V029


Arthrose





-