Wie lange muss man sich nach enerArthroskopie des Knies schonen??



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  233. Eintrag von am 27.01.2004  
  Wie lange muss man sich nach enerArthroskopie des Knies schonen??  
  0!!
Am Mittwoch wurde bei mir eine Arthroskopie am Knie gemacht. Ich war 2 Tage stationAEr und wurde am Freitag mit Krücken entlassen. Es wurde eine subtotale Resektion des Innenmeniskushinterhorns (Shaving) sowie ein Shaving der ventralen Gelenkkammer, Synovia - PE durchgeführt.
Das habe ich dem Arztbrief entnommen, den die Klinik heute gefaxt hat.Genau weiss ich nicht was da eigentlich gemacht wurde!
Wer hat Erfahrung, wie man sich danach am besten verhAElt??!!
Allerdings soll laut Arzt dieser Eingriff nichts gebracht haben, ich muss mir also bald überlegen wie es weitergeht! Neues Gelenk oder UmstellungsOP.
wäre über Tipps sowie Erfahrungsberichte sehr dankbar. Ich bin eine sehr ungeduldige Patientin und möchte am liebsten wieder alles machen, doch das das nicht so geht, habe ich heute Nacht mit starken Schmerzen zu spUEren bekommen.
Vielen Dank für Ratschläge usw!!
 
  5. Antwort von am 04.02.2004  
  ,
bei mir wurde eine ATK am 15.12.03 gemacht (Meniskus-teil-entfernung, Knorpel angebohrt, Schleimhaut abgetragen). Es hiess bei mir, 1 Woche mit 20 kg max. das Bein belasten, danach schmerzorientiert laufen. Heute sind ca. 6 Wochen vergangen und ich laufe langsam bei voller Belastung ohne GehstUEtzen seit Mitte Januar. Also Geduld - schmerzorientiert sich verhalten. Was ich gleich vom 3. Tag nach OP gemacht habe, sind Pysiotherapie-Anwendungen ,2x wOEchentlich. Das ist genau so wichtig wie die OP!!! Heute kann ich das Knie strecken bei 95. Es geht langsam, lieber vorsichtig rangehen ist meine Erfahrung.
Bei beginnenden Schmerzen Quarkwickel auf das Knie, bei Schwellungen Alkoholumschläge und sonst wärmflasche in die Kniekehle, Wade und Oberschenkel, damit die Verspannung aus den Muskeln gehen kann.
Also schön abwarten und beobachten bei täglicher Gymnastik!
von F.
 
  4. Antwort von am 28.01.2004  
  ,

hier irgendwelche Ratschläge zu geben, werde ich mir verkneifen. Ich denke, normalerweise sollte der Arzt sagen, wie lange man nicht belasten soll. Ich hatte vor einer Woche eine ASK, bei der herauskam, daß mir ausser einer TEP nichts mehr helfen wird. Und trotzdem soll ich jetzt vier Wochen nur mit 20 kg belasten. Aber das ist sicher von Fall zu Fall unterschiedlich.

E.
 
  3. Antwort von am 27.01.2004  
  ,
ohne genau einschAEtzen zu können, was konkret bei Dir gemacht wurde, kann ich nur von meinen Arthroskopien berichten, die im Kreiskrankenhaus Grossburgwedel/ b. gemacht wurden. Dort sind ausgewiesene Fachleute am Werke mit Fussball-Bundesligaerfahrung (Spieler von 96 sind dort behandelt worden). Von Knieschonung war nicht die Rede; es ging am nächsten Tage gnadenlos zur Krankengymnastik. Man sollte zwar an Krücken vorsichtig gehen, gleichmAEssig und bloss nicht humpeln. Nachdem die Wunddrainage gezogen war, konnte ich die Krücken in die Ecke stellen. Schmerzen, die ich zuvor hatte, und die mich BOEses ahnen liessen, waren allein durch den Drainageschlauch verursacht. Die Krankengymnastik wurde über Wochen fortgesetzt
Jeder Fall liegt anders. Ich denke aber, daß trotz der Schmerzen und vielleicht der EinschrAEnkungen beim Gehen die Krankengymnastik sehr wichtig ist.
Alles Gute und herzliche
D.
 
  2. Antwort von am 27.01.2004  
  B.!
Entlastung ja, ich muss auf Krücken gehen, doch merke ich, daß es jeden Tag schlimmer statt besser wird. Naja ich bin am Freitag nochmal in der Klinik zur Kontrolle.
für Deinen Eintrag


 
  1. Antwort von am 27.01.2004  
  Hi

bei meiner ASK letzte Woche wurde nur eine Schleimhautprobe und eine Knorpelchipentnahme durchgeführt. Also so gesehen aus der Sicht der Operateure kein grosser Eingriff.
Aber dein Knie merkt sich alles, sei es auch nur eine ASK. Also am besten du schonst dein Knie noch eine Woche, legst es hoch und kUEhlst es wenn es dick wird.

Du solltest aber bei deinem Doc nochmal nachfragen, was jetzt genau gemacht wurde. Zur Entlastung hat keiner was gesagt? Zur not würde ich in der Klinik einfach mal anrufen ;-)

Gute Besserung
B.
 




ForumNr : 501-g30-0000-630-0000-grp00000-1001 - Diskussionsforum - 029
SID : deutsches-arthrose-forum -



Stand : 23.03.2004 07:10:30
SuchmaschinenArthrose : X233Y20040323071030Z233 - V029


Arthrose





-