Wie kann man eine Versteifung der Schulter abwenden?



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  197. Eintrag von am 31.01.2008 - Anzahl gelesen : 63  
  Wie kann man eine Versteifung der Schulter abwenden?  
  0Ich habe sekundäre Arthrose im AC Gelenk, die schon operiert worden ist. Der Harken ist das ich zusätzlich eine Spastik in dieser Körperhälfte habe, die mir das leben mit der Arthrose schwer macht. Ich bekomme Cortison (vor der OP und danach) und . Vor kurzem war ich wieder in der Klinik, weil ich starke schmerzen hatte und weil dran war. Man hat angedeutet, das man irgentwann die Schulter verteifen- oder ein neues Gelenk einsetzen müsste. Da man ja nicht ewig Cortison spritzen kann.
Krankengymnastik bekomme ich & die Ernährung habe ich auch umgestellt.

Weiss einer Rat wie ich die Versteifung abwenden oder zumindest hinaus zögern kann?

Meine Krankengymnastin hat den Vogel gezeigt wo sie das gehört hat und mein Hausarzt sagt: immer Schmerzen haben und Schmerztabletten nehmen damit man die Schulter bewegen kann ist auch nicht das wahre sein

Über eure hilfe würde ich mich sehr freuen
ie


 
  2. Antwort von am 02.03.2008  
  ie,
mit Bewegung und richtiger Ernährung kann man die Arthrose lange Zeit bekämpfen - da mache ich selber gerade sehr gute Erfahrungen. Aber ggf. ist wirklich irgendwann der Zeitpunkt gekommen, sich für ein künstliches Gelenk zu entscheiden. Im Vergleich zur Versteifung oder ewiger Einnahme von Medikamenten, die starke Nebenwirkungen haben, immer noch die beste Alternative.

Alles Gute,
C.
 
  1. Antwort von am 01.02.2008  
  Stepanie!
Ich bin zwar auch kein grosser Freund von (vor)schnellen Operationen, aber bin auch der Meinung, dass man sich eine gewisse Lebensqualität bewahren soll. Natürlich gewöhnt man sich an bestimmte Schmerzen und man lernt auch mit Einschränkungen zu leben, aber wenn es eine Möglichkeit gibt, dieses zu verbessern, sollte man sie nutzen. Auch ist es wegen der erheblichen Nebenwirkungemn der Medikamente auf Dauer nicht gut, diese langfristig einzunehmen. Da muss ich Deinem Arzt zustimmen.
Nun ist es aber auch so, dass die Physiotherapeuten eine Menge Erfahrung haben und oft kann man durch gezielte Übungen eine Operation noch hinausschieben. Nur irgendwann steht man doch vor der Entscheidung.
Du solltest sorgfältig abwegen, ob Du ein Leben mit starken Schulterschmerzen auf Dauer ertragen kannst oder doch den operativen Weg beschreitest. Eine Operation ist immer mit einem gewissen Risiko behaftet, aber es ist eine Chance.
Ich wünsche Dir, dass Du die richtige Entscheidung für Dich triffst und schicke dir -B.
 




ForumNr : 501-g30-0000-660-0000-grp00000-1001 - Schultergelenksarthrose - Fragen, Antworten, Erfahrungen - 146
SID : deutsches-arthrose-forum -



Stand : 03.03.2008 05:05:34
MaschinenArthrose : X197Y20080303050534Z197 - V146


Arthrose





-